Party Poker all night long

Es ist das Trend-Spiel der letzten zwei Jahre. An jedem bespielbaren Kneipentisch wird gepokert was das Budget hergibt. Meistens wird die Variante Texas Hold`em bevorzugt. Sie garantiert Einfachheit, Spannung und dennoch genügend Möglichkeiten zum Bluffen und Flunkern. An einem Abend kann man schon die Regeln überblicken und wenn die Mitspieler alles brav erzählen ist man schnell aufgenommen in die Pokerclique. Meistens entscheidet sich der Stammtisch für die Variante ‚Turnier‘, was soviel bedeutet, dass wenn man pleite ist, das Spiel für einen beendet ist und man auf die nächste Runde warten muss. Es empfiehlt sich daher, am Anfang nicht zu stürmisch zu agieren, denn sonst kann der Abend schnell sehr einsam werden. Auch die rhythmischen Blinderhöhungen haben schon so manchen anfänglich Übereifrigen zum Bankrott erklärt. Natürlich ist es beim Pokern wie bei fast allen Dingen, die man gut beherrschen möchte: Übung macht den Meister! Und da zu viele Pokerrunden einen schnell pleite und alkoholabhängig machen können, empfiehlt es sich online ein bißchen zu üben. Es gibt zahlreiche Anbieter, die kostenloses Spielvergnügen anbieten und man keine Angst um sein Bankkonto haben muss. Für diejenigen, denen der Nervenkitzel fehlt gibt es natürlich auch Poker-Platformen, die um echtes Geld zocken lassen. Pokeranleitungen finden Sie bei fulltiltpoker.net, partypoker.de, everestpoker.com oder titanpoker.com. Let`s Poker!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.